top of page

Im Exil (2016)

72min   |   Burma   Dokumentarfilm 

Regie: Tin Win Naing 

IN EXILE Trailer | Festival 2016
Video abspielen

Nach Dreharbeiten zu politischen Filmen muss der Filmemacher Tin Win Naing aus Myanmar aus seinem Land fliehen. Unsicher, ob er seine Familie jemals wiedersehen kann, überquert er illegal die Grenze und reist nach Thailand ein. Bei seiner Ankunft stellt er erstaunt fest, wie viele seiner Landsleute der katastrophalen wirtschaftlichen Situation in Myanmar entkommen sind, nur um sich auf der anderen Seite der Grenze wiederzufinden und unter Bedingungen moderner Sklaverei zu arbeiten.

Er beschließt, drei Wanderarbeiter aus Myanmar in ihrem Überlebenskampf zu porträtieren. Der preisgekrönte Filmemacher – ein Flüchtling unter Flüchtlingen – beobachtet seine Landsleute genau und eindringlich. In Exile nimmt uns mit auf eine tief empfundene Reise in die Herzen und Gedanken eines Volkes, das jahrzehntelang vom System seines Landes gequält wurde und nun in einer neuen fremden Heimat misshandelt wird. Im Geiste dessen sind sie jedoch als Kämpfer aufgetreten – als Kämpfer gegen die Verzweiflung.

Laurels_Busan.png
TIFF_Laurels.png
Laurel_DOKLeipzig.png

IN EXILE wurde gefördert von

idfa-bertha-fund-1266-x-612_orig_PNG.png
asiancinemafound_PNG.png
HBS_PNG.png
bottom of page